Energie sparen – Smart Home

Einer Energieberatung sollte sich jeder mal unterziehen, denn dadurch kann man super viel Geld sparen. Rund 30% der Deutschen nutzen schon Smart Home, jedoch fällt die Definiton davon vielen immer noch sehr schwer. Im Grunde werden alle Komponenten als smart bezeichnet werden, die miteinander agieren können und die von einem Nutzer ferngesteuert werden. Man kann dann also seine Heizung und seinen Kühlschrank von Unterwegs über das Handy steuern und ein- oder ausschalten. Wie viel Strom kann man sparen, wenn man zum Beispiel die Heizung erst eine Stunde vor Ankunft wieder einschaltet und demnach im Warmen ist, wenn man nach Hause kommt. Viele lassen die Heizung den ganzen Tag laufen, weil sie am Abend nicht erst frieren wollen. Wenn man nicht in der Wohnung ist, ist es aber eigentlich super unnötig die Heizung anzulassen. Smart Home geht so weit, dass manche Geräte ohne Endgerät gesteuert werden können. Man kann dann zum Beispiel ein Handzeichen oder einen Befehl geben und schon schaltet sich das Gerät ein oder aus. Smart Home bringt einem vielen Vorteile, insbesondere wenn es um Energiesparen geht. Ein besonders gutes Beispiel ist die Heizung. Diese muss natürlich nicht den ganzen Tag über laufen und kann dank Smarthome einfach über das Handy gesteuert werden. Man muss nicht mehr den ganzen Tag umherlaufen, sondern kann einfach auf dem Heimweg alles regeln. Das Gleiche gilt übrigens für den Strom und man kann auf den Stand By Modus komplett verzichten. Neben dem Fakt, dass man Geld spart, hat man auch jede Menge Komfort, denn die Nutzung der App ist super bequem. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Einbruchschutz. Durch das automatische Schließen von Rolläden und dem Aus- und Anschalten von Licht kann man stets einen gewissen Schutz gegen Einbrüche generieren. Smart Homes sind oft mit Alarmanlagen und Kameras ausgestattet, sodass Täter keine Chance haben. Wenn man in eine neue Technik investiert, kann man den Wert einer Immobilie extrem steigern. Smart Home wird in den kommenden Jahren an immer größerer Relevanz gewinnen. Viele stellen sich nun die Frage wie teuer das Ganze ist. Die Preise sind in den letzten Jahren auf jeden Fall gesunken und Starterpakete gibt es bereits ab 200 Euro. Man muss sich dann aber auch mit dem Minimum an Leistung begnügen. Daher wird eher empfohlen bis zu 1500 Euro zu investieren, damit man das gesamte Paket hat und nutzen kann.

Auch interessant...

So richtet man kleine Badezimmer ein

Die besten Preise für Ihren "Gebrauchten!

Das perfekte Lichtkonzept für die eigene Wohnung

Kaninchen richtig halten

Grünpflanzen richtig pflegen

Was bei einem Kaminofen beachtet werden muss

Lamborghini zeigt seine Vorteile auf

Wärmepumpentrockner vs. Kondensationstrockner - Welcher ist der richtige für mich?